Kirche St. Johannes der Täufer, in Straußdorf

Die Vorgängersiedlung von Straußdorf hieß im hohen Mittelalter Struzzidorf und hatte eine Kirche, die wahrscheinlich zu einer alten Burganlage gehörte. Im Laufe des Mittelalters scheint diese alte Burganlage ihre Funktion verloren zu haben und es blieb nur noch eine Burgkapelle übrig.

Durch den Fund von Mauerresten von Friedhofs- und Kirchenmauern sowie den Fund eines ganzen Skelettes und weiterer Knochen weiß man heute, dass es diese Kirche oberhalb der heutigen Brunnenkapelle bei der Hofstelle des Viztumsanwesens gegeben hat. Das ehemalige Viztumanwesen wurde zwar abgerissen, die Hofstelle besteht jedoch noch (Viztum = Vicedominus. Es handelt sich hierbei um den Stellvertreter des Landesherren).

Aufgaben

Neben dem Lesen und Erfahren geht es um ein aktives Erkunden der Kulturstätten. Hierzu sollen unsere Aufgaben ein Ansporn sein, die auf den Seiten zu den jeweiligen Kirchenorten zu finden sind. Durch die intensive eigene Auseinandersetzung mit der Geschichte und Herkunft der (ehemaligen) Kirchenbauten lernt man nicht nur die Gebäude, sondern auch die Gegend ganz neu kennen.

Für diesen Zweck haben wir fünf farblich markierte Themengebiete (siehe farbige Buttons) mit Aufgaben zusammengestellt. Zu jedem Themenbereich gibt es verschiedene dazugehörige Karteikarten mit Erkundungsaufgaben, die auch heruntergeladen und ausgedruckt werden können. Viel Spaß und eine gute Zeit bei euren Entdeckungen.