St Mariä Namen, in Weiterskirchen

Die Kirche liegt in Weiterskirchen in der Gemeinde Baiern. Sie gehört zur Pfarrei Schönau. Als ursprüngliche Eigenkirche eines Waldheri wurde sie erbaut. Der Ortsname Weiterskirchen leitet sich davon ab. 1642 wurde die Kirche während des 30-jährigen Krieges (1618-1648) im frühbarocken Stil erneuert. Die Kirche gehörte dem Kloster Beyharting an. 1803, als es zur Auflösung des Klosters Beyharting kam, sollte auch diese Kirche wegkommen. Dier örtlichen Bauern liesen dies jedoch nicht zu und sammelten 250 Gulden, um diese Kirche zu retten. "Nur unter schweren Auflagen konnten sie das Kleinod erwerben. "...(Auszüge aus dem Text _Aufsätze Alte, gefährdete Kirchen im südlichen Landkreis Ebersberg von Hans Hupfer, erschienen im Jahrbuch 24 des Historischen Vereins für den Landkreis Ebersberg e.V.)